Aktuell Dez 17 bis April 18




Dezember 2017



Lamin Dibba

Hier finden sie seinen Arbeitsbericht September bis Dezember 2017, und seine weiteren Ausführungen.


Lamin in Aktion

Material für den nächsten Container

Immer wieder werden wir gefragt, ob wir Sachen für unser Projekt annehmen. Das Bild ist von Mitte Dezember. Nun haben wir Mitte Januar, und unser Lager ist jetzt so voll, dass wir nichts mehr annehmen können.


Spielsachen für Gambia

Fa. Fliesen-Fessler in Laiz, Sigmaringen

Ja, auch an sowas wird gedacht! Immer wieder stellen wir fest, dass in den Compounds von Familien ein solider Bodenbelag fehlt. Christa de Rossi hat sich auf den Weg gemacht, und ist in Sigmaringen fündig geworden. Von Fa. Fessler in Laiz haben wir tolle Restposten an Fliesen bekommen, die nun im nächsten Container nach Gambia transportiert werden.


Fliesen-Fessler Sigmaringen

Basiru Njie

Bei Basiru ist uns aufgefallen, dass er einen stabilen und harten Bauch hat. Den wollten wir untersuchen lassen, ob es eine bedenkliche Ursache gibt. Dabei war uns Anja behilflich. Sie hat uns den Kontakt in ihrer Afrimed-Klinik verschafft. Die Sonografie war ohne Befund!


Basiru in der Klinik




Sheriff Sanyang

Abdulrahman Jatta, der Schneider mit Diabetes in Gunjur, hatte uns beim Besuch berichtet, dass in seinem Shop kein Strom mehr ankam. Sheriff Sanyang, ebenfalls ein Typ1er ist Elektriker, ihm haben wir ja Werkzeug mitgebracht. Er hat alles in Ordnung gebracht.


Sheriff verlegt neue Stromleitungen

Sait Dem

Sait Dem wird nun von Lamin Dibba mitbetreut. Eigentlich wollten wir, dass er, zusammen mit Basiru, einige Tage mit Lamin Dibba in seinem Compound verbringt. Beide sollen lernen, mit dem Insulin und Blutzuckermessen richtig umzugehen. Das konnte noch nicht umgesetzt werden.


Sait Dem mit seinen Schwestern

Viel medizinisches Gerät

Dass am eigenen Wohnort eine Praxis aufhört, das haben wir nicht alle Tage. Beide Ärzte haben sich entschlossen, das, was nicht mehr benötigt wird, unserem Projekt zur Verfügung zu stellen.
Wir haben einiges abgebaut. Op-Leuchten, Liegen, Schränkchen, viel medizinisches Material bis hin zu Wartezimmermöbeln, und mehr... Alles wurde in der Woche vor Weihnachten ins Lager transportiert, mit tatkräftiger Unterstützung des gesamten Praxispersonals. Danke!!


Abtransportieren mit Steinmetzbetrieb Hotz




Das verlorene Paket

Der Verein versorgt zwei- bis dreimal pro Jahr die Pakala-Klinik mit Blutzuckergeräten und Teststreifen. Die letzte Bestellung erfolgte Ende Oktober 2017. Nach Lieferschwierigkeiten wurde die Bestellung Ende November ausgeführt, der Versand erfolgt immer direkt nach Gambia. Mitte Dezember, auf Nachfrage bei Dr. Gaye: die Ware sei immer noch nicht angekommen. In der Woche vor Weihnachten war immer noch nichts dort, und das Tracking des Pakets ergab:
beim Umladen in Casablanka von einem Flugzeug (17h) in den Anschlussflug (19h) am 9.12. ist das Paket verschwunden...2200€ weg!! Und laut Auskunft von Roche ist die Ware nicht versichert!!??
Anfang Januar haben wir nochmals bestellt - und Roche hat uns versprochen, zu helfen.


Januar 2018



Musa Sanneh's Geburtstag am 1.1.

Musa hat Geburtstag! Und das am 1. Januar. Nun ist er 18, und für seine Fete haben wir ihm ein privates Geldgeschenk zukommen lassen.


Seine Geburtstagstorte




nach oben


(C) 2011 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken